Seraph M2
Features
  • 2 MADI Inputs (BNC)
  • 2 MADI Outputs (BNC)
  • 24 Bit 48 kHz / 96 kHz
  • 256 Kanäle bei 48 kHz
  • 128 Kanäle bei 96 kHz
  • Multi-Card Unterstützung
  • SyncBus
Technical Data
  • PCIe Audio Interface
  • 1 Lane (PCIe 1x) entspr. PCI Express Base Specification 1.1
  • PCIe Busmaster DMA mit Direct ASIO Support
  • 4 x BNC für MADI
  • - 25°C … +70°C
Sampleresolution
  • 44.1/48/88.2/96 kHz
  • 24 Bit physically
  • 8...32 Bit variabel zur Audioanwendung
DSP
  • 128 Input Volumes
  • 128 Output Volumes
  • Flexible Input/Play to Output Routing
Synchronisation Sources
  • 1 Interne Clock
  • 2 MADI Input
  • 1 SyncBus Clock
Treiber-Suite
  • Windows™ 64 bit
    Windows™ XP/Vista/7/8/10
    Windows™ Server 2003/2008/2008.R2/2012
    WDM Audio, DirectSound, MME, ASIO 2.2, Advanced Multi-Client Support
  • Windows™ 32 bit
    Windows™ XP/Vista/7/8/10
    Windows™ Server 2003/2008
    WDM Audio, DirectSound, MME, ASIO 2.1, Advanced Multi-Client Support
  • Apple Mac OS X
    Core Audio
    Version 10.4 (Tiger)
    Version 10.5 (Leopard)
    Version 10.6 (Snow Leopard)
    Version 10.7 (Lion)

SERAPH M2 - Mission: „Audio im Überfluss“

Wo immer man in der professionellen Audioindustrie hinschaut, wenn es um verlässliches Senden und Empfangen von extrem vielen Signalen über nur ein einziges Kabel geht, dann heißt die Lösung: MADI. Bis zu 64 Kanäle pro Kabel, integrierte Clock Synchronisation, koaxial-elektrische oder optische Verbindungen über lange Strecken – all diese Vorteile und noch mehr sind jetzt mit der MARIAN SERAPH M2 zu einem extrem günstigen Preis verfügbar.

Basierend auf die super-schnelle PCIe Schnittstelle kann eine SERAPH M2 bis zu 256 Kanäle über 4 elektrische BNC oder 2 optische SC Stecker senden und empfangen. Und falls das noch nicht reicht: Mit Hilfe des einzigartigen MARIAN SyncBus können bis zu 4 SERPH M2 in einem Computer verknüpft werden – für einen wahrhaften Überfluss an Signalen...

Kontrolle über 256++ Kanäle

Dank der Nutzung des extremen Leistungspotentials eines speziellen DSPs bietet die SERPAH M2 umfangreiche Routingmöglichkeiten für alle 256 Kanäle. So kann für jeden Ausgang getrennt eingestellt werden, welches Signal hier erscheinen soll: das Playback Signal vom Computer oder ein Latenz-freies Duplikat eines beliebigen Eingangssignals am Soundsystem. Weiterhin kann auch die Lautstärke eines jeden Kanals separat gesteuert werden. Mit den Funktionen einer durchdachten und ergonomischen Bedienoberfläche in Software lassen sich komplexe Signalabläufe und –Verteilungen sehr leicht einrichten und fernsteuern.

Flexibel und Erweiterbar: Der TDM SyncBus

Mit Hilfe des TDM SyncBus können Sie die SERAPH M2 mit bis zu 3 weiteren ihrer Art oder mit beliebigen anderen SyncBus-kompatiblen MARIAN Soundsystemen aufrüsten. Z.B. mit einem 8 Kanal AES/EBU oder analogen System. Der SyncBus erlaubt allen verbundenen Clocksignale und Start/Stop Informationen auszutauschen. Diese einzigartige Lösung sichert somit zuverlässige Aufnahmen von allen Signalen aller beteiligten Soundsysteme. Und mehr noch: TDM SyncBus-kompatible Systeme gestatten dank eines intelligenten Bus-Managements zudem den Transfer von bis zu 8 Kanälen. Die Signale werden in jedem Mischpult jeder verbundenen Karte erscheinen. Aber selbst ohne ein weiteres Soundsystem ist der TDM SyncBus ein sehr nützliches Werkzeug. So können damit auch EQs auf Mischsummen> realisiert oder Signale einer Softwareanwendung erneut aufgezeichnet werden. (re-recording)

Schnell und Zuverlässig: Die Multi-client Treiber Suite

Jedes SERAPH System bietet Softwareunterstützung für Windows™ XP/Vista/7/8/10, Windows™ Server 2003/2008/2008.R2/2012 und Apple Mac OS X.
Der echte multi-client und kontinuierlich verbesserte Treiber beinhaltet ASIO 2 -, GSIF 2 -, WDM mit kernel streaming und echte, nicht-emulierte DirectSound Unterstüztung für kleinste Latenzen in allen Software Umgebungen. Im Gegensatz zu Produkten der Konkurrenz erlaubt der Treiber folglich mehreren Audioanwendungen gleichzeitig über die selbe oder unterschiedliche Treiberschnittstellen auf das Soundsystem zuzugreifen.

Gut strukturierte Menüs und Dialoge des Treibers in Verbindung mit einem leicht zu lesenden und praktisch-orientierten Handbuch in gedruckter Form, gestalten es äußerst einfach dieses System einzurichten und den spezifischen Bedürfnissen des Studios anzupassen. Selbstverständlich können alle Einstellungen und sogar die MIDI Zuweisungen sowie der Signalfluss von Mischpult und Routing in einer Datei gespeichert werden. (Totall Recall)

Leistungsstark und Zukunftssicher: Die richtige Entscheidung

Beide SERAPH M2 Typen (Standard oder M2-F) sind in 2 Versionen verfügbar. Für einfache Aufnahme/ Wiedergabezwecke wird die SERAPH M2 mit ihren 2 MADI Anschlüssen ein perfekter Partner in praktisch allen Situationen sein.
Die SERAPH M2 MWX jedoch beinhaltet einen zusätzlichen Wordclock Synchronisations- Ein- und Ausgang. Die Wordclock Anschlüsse sind ideal für erweiterte Clock Schaltungen die eine Unabhängigkeit vom Clock Signal der MADI Anschlüsse erlauben. Das bedeutet ausserdem, dass sämtliches externes Equipment mit Wordclock Eingang auch durch die SERAPH M2 MWX als clock master synchronisiert werden kann. Ein gutes Hilfsmittel die Clock-Signale zu kontrollieren ist das mitgelieferte Software Status Fenster. Dieses zeigt alle Sampleraten, den Lock Status und ggf. alle Synchronisationsfehler aller digitalen Eingangssignale übersichtlich an.

Wie jedes Soundsystem von MARIAN besticht die SERAPH M2 durch Ihre einfache Installation und stetig kontrollierte höchste Fertigungsqualität. Dies und die Tatsache, dass die SERAPH M2 ein 100% in Deutschland entwickeltes und gebautes Produkt ist, veranlasst uns mit gutem Gewissen eine Gewährleistungsdauer von 5 vollen Jahren zu geben.

Weitere Informationen
Marian Technologien
Abbildung
englische Webseiteenglish website News | Produkte | Downloads | Shop/Bezugsquellen | Support | Über Uns | Impressum | AGB