SERAPH D8

Nachfolger: CLARA Dmaj


    Eigenschaften

  • 24 Bit / 192 kHz Auflösung
  • 8 AES/EBU Ein- und Ausgänge (32 Kanäle)
  • 2 MIDI Ein- und Ausgänge (MWX Version)
  • Schaltbare Eingangs-SRCs mit 144 dB Dynamik
  • Beast DSP Mischpult mit EQ
  • Kaskadierbar (über TDM SyncBus)
  • Kompatibel zu gängigen Thunderbolt PCIe Adaptern
  • Wordclock/Superclock Eingang
  • Wordclock / Superclock Ein- und Ausgang (MWX Version)

The Beast

Analog-Style Mixing

In der Hardware jedes Seraph- und Clara- Soundsystems ist der Beast DSP Mixer integriert. Damit sind für alle Eingangssignale und auch die Wiedergabesignale der DAW wie bei einem analogen Mischpult latenz-freies Routing, EQ Bearbeitungen, Pre-/Post Aux Summen und viele weitere Funktionen realisiert.

softwaremixer

Wenn es um verlustfreie Aufnahme und Wiedergabe von sehr vielen Audiosignalen geht, dann heißt die Lösung: AES/EBU mit der Seraph D8.

Mit ihren 32 Kanälen ist die Seraph D4 der richtige Partner bei der rein digitale Signalverarbeitung vieler AES/EBU Signale. HD Audioqualität mit 24 Bit und Sampleauflösungen bis zu 192 kHz garantieren einen unverfälschten Klang. Für ein flexibles Clock-Management bei gleichzeitig vollem Dynamikumfang von 144 dB sorgen hoch-qualitative Sampleratenkonverter.

Schaltbare Sampleratenkonverter (SRC)

Die per Software zuschaltbaren SRC erlauben, jedes digitale Eingangssignal unabhängig von seiner Samplerate und den Clockeinstellung in das Soundsystem einzuspeisen. So werden auch ohne separate Synchronisationsleitungen alle digitalen Geräte problemlos verbunden.

Echtzeit Mixing und EQ

Jedes Eingangssignal des Soundsystems kann auf bis zu 8 Mischsummen erscheinen und über beliebig viele Ausgänge verzögerungsfrei wiedergegeben werden. Auch Wiedergabesignale einer DAW mischt der BEAST Mixer latenzfrei hinzu. Für jedes Signal stehen in der Hardware bis zu 4 parametrische EQ zur klanglichen Bearbeitung bereit.

Erweiterungsmöglichkeiten

Sind mehrere Seraph in einem Computer installiert, so werden diese über den TDM SyncBus synchronisiert und erscheinen als ein kombiniertes Soundsystem gegenüber einer ASIO Anwendung. Im Beast Mixer können zudem bis zu 8 Audiosignale mit anderen Seraph- oder Clara-Soundsystemen ausgetauscht und so ebenfalls zur Nutzung mit ASIO eingebunden werden.


Technische Daten

  • PCIe Audio Interface
  • 1 Lane (PCIe 1x) entspr. PCI Express Base Specification 1.1
  • PCIe Busmaster DMA mit Direct ASIO Support
  • Sampleraten von 22 bis 192 kHz
  • Sampleauflösung von 8 bis 32 Bit zur Audioanwendung
  • Schaltbare Eingangs-SRCs mit 144 dB(A) Dynamik und 1:16/16:1 Wandlung
  • Beast DSP powered
  • 56 DSP Kanäle: 16x Input, 8x TDM und 32x Play
  • TDM SyncBus
  • Multi-Card Unterstützung
  • Wordclock / Superclock Eingang
  • BNC Eingang Frequenzbereich: 0 bis 30 MHz
  • BNC Eingang Impedanz: 5 kOhm, softwaregesteuerte Terminierung auf 75 Ohm
  • BNC Eingang Spannungsbereich: 1,5 Vss bis 5,0 Vss
  • BNC Eingang: DC-Offset frei, Schmitt-Triggered, Überspannungsschutz
  • Synchronisationsquellen: Intern, WordClock/Superclock, AES/EBU; TDM SyncBus

Digitale Eingänge

  • 8 AES/EBU (16 Kanäle)
  • Bis zu 8 Kanäle über TDM SyncBus
  • BNC WordClock
  • 2x MIDI (MWX Version)

Digitale Ausgänge

  • 8 AES/EBU (16 Kanäle)
  • Bis zu 8 Kanäle über TDM SyncBus
  • BNC WordClock (MWX Version)
  • 2x MIDI (MWX Version)

Treiber

Windows 10/11

Systeme: Windows 10 (32 / 64 Bit), Windows 11, Windows Server

Schnittstellen: ASIO 2.2, WDM Kernel Streaming, MME, DirectSound

Version 4.37

Größe: 9.777 kB

Windows 7 bis 8.1

Systeme: Windows 7 (32 / 64 Bit), Windows 8 (32 / 64 Bit), Windows Server

Schnittstellen: ASIO 2.2, WDM Kernel Streaming, MME, DirectSound

Version 4.37

Größe: 9.713kB

Produktbilder und Technologien

SeraphD8
SeraphD8MWX
aes_4x4
MWX 2-1
Midi_2x2
clock_p-1
tdm-1
beast-1
mwx
digital
ADS-1

MARIAN verfügt über ein Netz aus vertrauenswürdigen und kompetenten Partner, die Produktberatung bieten und beim Kauf zur Seite stehen.