SERAPH M2

Das erste 384 kHz MADI PCIe Audiointerface der Welt


    Eigenschaften

  • 24 Bit / 384 kHz Auflösung (digitale Anschlüsse)
  • 2 MADI Ein- und Ausgänge (256 Kanäle)
  • 2 MIDI Ein- und Ausgänge (MWX Version)
  • 2x MIDI über MADI
  • Kaskadierbar (über TDM SyncBus)
  • Kompatibel zu gängigen Thunderbolt PCIe Adaptern

Wenn es um das zuverlässige Senden und Empfangen von sehr vielen Audiosignalen über wenige Kabel geht, dann heißt die Lösung: MADI mit der Seraph M2.

Bis zu 256 Kanäle, integrierte Clock Synchronisation, stabile Verbindungen über lange Strecken, Sampleraten bis 384 kHz, geringste Übertragungslatenzen − all diese Vorteile sind jetzt mit der Seraph M2 zu einem erstaunlich günstigen Preis verfügbar. Dazu ist die Seraph M2 in zwei Versionen verfügbar: mit optischen SC Verbindern (M2-F) oder koaxialen BNC Steckern (M2).

Kompatibel mit allen MADI Formaten bis 384 kHz

Beide Versionen der Seraph M2 verfügen über zwei MADI Ein- und Ausgänge, mit denen in Abhängigkeit von der Samplerate eine unterschiedliche Anzahl von Übertragungskanälen realisiert ist. Bis 48 kHz sind je nach verbundenem Gerät 224 oder 256 Kanäle möglich. Jede Verdopplung der Samplerate bringt standardgemäß eine Halbierung der Kanäle mit sich. Bei 384 kHz ist damit die Übertragung von 32 hoch-qualitativen Audiosignalen gewährleistet.

Erweiterte Synchronisationsmöglichkeiten und MIDI via MADI

Mit dem optionalen MWX Extender werden Seraph M2 und M2-F um einen Wordclock Ausgang erweitert. Dieser erlaubt die Synchronisation externer digitaler Geräte durch das Soundsystem unabhängig von den MADI Verbindungen. Zusätzlich verfügt der MWX Extender über zwei MIDI Ein- und Ausgänge. MIDI Signale können zudem über eine DAW mit in das MADI Signal eingebettet und auf diese Weise über lange Strecken hinweg übertragen werden.

Echtzeit-Routing und Signalsteuerung in der Hardware

Für das komfortable latenz-freie Routing der bis zu 128 Eingangssignale auf verschiedene Ausgänge sowie für das Einstellen ihrer jeweiligen Lautstärke steht eine komfortable Bedienoberfläche zur Verfügung. Sie ist Teil einer umfassenden Treibersuite die speziell für Windowssysteme sowie minimale Latenzen in jeder ASIO DAW optimiert wurden.


Technische Daten

  • PCIe Audio Interface
  • 1 Lane (PCIe 1x) entspr. PCI Express Base Specification 1.1
  • Zulässiger Temperaturbereich von - 25 °C bis +70 °C
  • PCIe Busmaster DMA mit Direct ASIO Support
  • Sampleraten von 44.1 bis 384 kHz
  • Sampleauflösung von 8 bis 32 Bit zur Audioanwendung
  • Flexibles Routing von Eingangs- und Wiedergabesignalen auf Ausgänge
  • 2x MIDI über MADI
  • TDM SyncBus (nur Snychronisation)
  • Multi-Card Unterstützung
  • Synchronisationsquellen: Intern, 2x MADI Eingang, TDM SyncBus
  • Weitere Synchronisationsquelle: WordClock (MWX Version)

Digitale Eingänge

  • 2x MADI (BNC oder SC)
  • 128 Kanäle bei 48 kHz
  • 64 Kanäle bei 96 kHz
  • 32 Kanäle bei 192 kHz
  • 16 Kanäle bei 384 kHz
  • TDM SyncBus (nur Synchronisation)
  • BNC WordClock (MWX Version)
  • 2x MIDI (MWX Version)

Digitale Ausgänge

  • 2x MADI (BNC oder SC)
  • 128 Kanäle bei 48 kHz
  • 64 Kanäle bei 96 kHz
  • 32 Kanäle bei 192 kHz
  • 16 Kanäle bei 384 kHz
  • TDM SyncBus (nur Synchronisation)
  • BNC WordClock (MWX Version)
  • 2x MIDI (MWX Version)

Treiber

Windows 10/11

Systeme: Windows 10 (32 / 64 Bit), Windows 11

Schnittstellen: ASIO 2.2, WDM Kernel Streaming, MME, DirectSound

Version 4.33

Größe: 6.599 kB

Windows 7 bis 8.1

Systeme: Windows 7 (32 / 64 Bit), Windows 8 (32 / 64 Bit), Windows Server

Schnittstellen: ASIO 2.2, WDM Kernel Streaming, MME, DirectSound

Version 4.33

Größe: 6.539 kB

Produktbilder und Technologien

SeraphM2
SeraphM2-MWX
SeraphM2-F
SeraphM2-F-MWX
MWX 2-2
Midi_2x2
clock_p-1
mwx
madi
ADS-1

MARIAN verfügt über ein Netz aus vertrauenswürdigen und kompetenten Partner, die Produktberatung bieten und beim Kauf zur Seite stehen.